Die ARGE-EBA

Arbeitsgemeinschaft
Energieberater/innen-Ausbildung

Die ARGE-EBA ist eine Organisation aller Österreichischen Bundesländer bzw. ihrer Energieagenturen. Sie hat 9 Mitglieder entsprechend den 9 Bundesländern. Die Länder sind teilweise selbst und teilweise durch ihre Landesenergieagenturen als Mitglied vertreten.

Die ARGE-EBA sieht ihre Aufgabe in der Qualitätssicherung und Weiterentwicklung einer österreichweiten, hochwertigen Ausbildung für Energieberaterinnen und Energieberater.

Durch die bestandene Abschlussprüfung haben die ausgebildeten Beraterinnen und Berater gezeigt, dass Sie sich durch besonderes Wissen und besondere Beratungsfähigkeiten von anderen am Markt tätigen Personen unterscheiden.

Geschichte

Die Vertreter der Landes-Energieagenturen und die Energiereferenten der österreichischen Bundesländer haben sich bereits in den frühen 1990er Jahren als lose Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen , um eine österreichweit einheitliche Ausbildung für Energieberaterinnen und-berater mit einem entsprechend hohen Qualitätsanspruch zu entwickeln. Daraus entstanden die noch heute angebotenen Einsteiger(A)- bzw. Fortgeschrittenenkurse(F), die den Grundstock der Ausbildung zu Energieberaterinnen und -beratern bilden.

Parallel dazu wurden weitere Aus- und Weiterbildungen für spezielle Zielgruppen (S-Kurse) entwickelt.

Ständige Aktualisierungen und Anpassungen an den Stand der Technik prägten die Tätigkeiten der folgenden Jahre. Dies immer mit dem Ziel am Puls der Zeit auszubilden und mit dem Anspruch, eine in ganz Österreich gültige und vor allem einheitliche Ausbildung der Energieberaterinnen und -berater sicherzustellen.

Im Jahr 2011 hat sich die „lose“ Arbeitsgemeinschaft als Verein konstituiert, da es sich in vielerlei Hinsicht als sinnvoll erwiesen hat, auch als Institution auftreten zu können und so die Qualität der mittlerweile deutlich umfangreicheren und komplexeren Ausbildungen besser sichern zu können.

Heute versteht sich die ARGE-EBA in erster Linie als eine Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Ausbildung von Energieberaterinnen und -beratern auf einem qualitativ hohem Niveau zu erhalten und die Weiterentwicklung der Ausbildungen zu sichern. Zudem sollen „neue Themen“ wie z.B. Mobilitätsberatungen in das Ausbildungsprogramm integriert werden.

Vereinsvorstand

Obmann  Dipl.-Ing. Georg THOR
Energieberatung Salzburg
Obmann Stellvertreter  Dipl.-Ing. Reinhard KATZENGRUBER
Amt der Kärntner Landesregierung
Kassier  Dipl.-Ing. Bruno OBERHUBER
Energie Tirol
Kassier Stellvertreterin  Maga. Christiane EGGER
Energiesparverband Oberösterreich
Schriftführer  Dipl.-Ing. Dr. Eckart DRÖSSLER
Energieinstitut Vorarlberg
Schriftführer Stellvertreter  Dr. Herbert GREISBERGER
NÖ Energie- und Umweltagentur GmbH
Vorstandsmitglied ohne Funktion  Dipl.-Ing. Herbert RITTER
Magistrat der Stadt Wien, MA 20
Vorstandsmitglied ohne Funktion  Ing. Silvia MATHELITSCH
Amt der Steiermärkischen Landesregierung

Rechnungsprüfer

1. RechnungsprüferDipl.-Ing. Josef Burtscher
Energieinstitut Vorarlberg
2. RechnungsprüferDipl.-Ing. Dieter Thyr
Amt der Steiermärkischen Landesregierung

Mitglieder

KärntenLand Kärnten
NiederösterreichNÖ Energie- und Umweltagentur GmbH
OberösterreichEnergiesparverband Oberösterreich
SalzburgEnergieberatung Salzburg
SteiermarkEnergie Agentur Steiermark gGmbH
TirolEnergie Tirol
VorarlbergEnergieinstitut Vorarlberg
WienLand Wien

Die allgemeinen Verwaltungsaufgaben der ARGE EBA werden von Gerhard Moritz, Büro für Effizienz. wahrgenommen. Die Adresse der Geschäftsstelle lautet:

ARGE-EBA
c/o Gerhard Moritz, Büro für Effizienz.
Hauptstraße 244
9201 Krumpendorf am Wörthersee

Für allgemeine Fragen wenden Sie sich bitte an office@arge-eba.net.